Qualität aus der Garage:
Geschichte in Meilensteinen

1976
Im selben Jahr wie Steve Jobs Apple in einer Garage gründet, öffnet Klaus Wunschmann die Türen für die ersten Kunden seiner kleinen Werkzeugschleiferei. Geschliffen werden zunächst HSS-Sägeblätter. Aber schon nach kurzer Zeit kommen die ersten Anfragen zum Nachschärfen von Bohrern und Fräsern für die Metallzerspanung.

 

1979
Die Garage wird zu klein. Die Schleiferei braucht Platz, und Klaus Wunschmann baut eine 200 qm große Fertigungshalle mit Verkaufsraum und Büros. Der erste Mitarbeiter wird eingestellt. Die Qualität der Wunschmann-Werkzeuge spricht sich rum, jetzt auch bei namhaften Unternehmen im Stuttgarter Raum.

 

1981
Klaus Wunschmann nimmt die erste NC-gesteuerte Schleifmaschine, eine Walter NC 30, in Betrieb. Die Qualität verbessert sich weiter, das Nachschärfgeschäft für Präzisionswerkzeuge läuft sehr gut.

 

1990
Die Maschinen und nunmehr fünf Mitarbeiter brauchen schon wieder mehr Platz. In Rottenburg-Hailfingen wird eine Fertigungshalle mit 600 qm Fläche und Bürotrakt gebaut. Stephan Wunschmann, Sohn von Klaus Wunschmann und heutiger Inhaber, treibt den Einstieg in die CNC-Technik voran. Mit der Investition in eine Werkzeugschleifmaschine Heli 55 von Walter nimmt das Geschäft weiter zu.

 

2000
Zur Jahrtausendwende versuchen viele schnell am Neuen Markt an der Börse reich zu werden. Stephan Wunschmann investiert lieber solide – in die erste automatisierte Produktionsschleifmaschine. Mit der Helitronic Power Production von Walter stößt Wunschmann in den Markt für Standardwerkzeuge. Mit Erfolg.

 

2002
Auf die steigende Nachfrage nach Sonderwerkzeugen reagiert Stephan Wunschmann mit der Installation eines leistungsstarken CAD-Systems und entwickelt maßgeschneiderte, leistungsstarke Sonderwerkzeuge zum Fräsen.

 

2004
Auf dem neuen Loroch Nachschärfcenter KSC 710 mit Lader bekommen HSS-Sägeblätter bis 710 mm Durchmesser wieder den richtigen Biss.

 

2005
Gut geschliffene Zerspanungswerkzeuge der Marke Wunschmann kommen an. Um die Kunden noch besser und schneller bedienen zu können, zieht eine automatisierte Helitronic Power Regrinder von Walter in die Fertigung ein.

 

2006
Mit der ersten Walter CNC Messmaschine Helicheck wird die Qualitätssicherung gerade für die zunehmend komplexer werdenden Werkzeuge entscheidend verbessert.

 

2007
Dass Effizienz und Umweltschutz gut zusammenpassen, zeigt die neue zentrale Ölfilteranlage von Transor. Diese Anlage versorgt alle Schleifmaschinen bei Wunschmann zentral mit feinstgefiltertem und optimal temperiertem Kühlschmierstoff. Dabei kommen keine Verbrauchsfiltermaterialien zum Einsatz, sondern regenerierbare Filtersysteme.

 

2009
Das Auftragsvolumen nimmt trotz Finanzkrise und gesamtwirtschaftlichen Turbulenzen zu. Eine weitere Helitronic Power Production wird in Betrieb genommen. Dieses Mal mit automatisiertem Lader und Schleifscheibenwechsler.

 

2015
Wer präzise Werkzeuge schleifen will, braucht genaue Schleifwerkzeuge. Wunschmann profiliert jetzt auf einer Profiliermaschine K 43 C von Kirner und erweitert das Dienstleistungsspektrum für seine Kunden um einen Profilierservice.

 

2016
Kunden, Mitarbeiter und Geschäftsleitung feiern 40 Jahre Wunschmann Präzisionswerkzeuge. In der Produktion freut man sich über eine neue Helitronic Mini Power und die neue Helitronic Power Production mit Roboter und vollautomatischem Schleifscheibenwechsler.